Livio Vacchini

Typologie – Tektonik – Transformation

Eine Annäherung an Theorie und Praxis des Schweizer Architekten Livio Vacchini.

 

 

Titelinformation

Till Lensing. Herausgegeben von der Dozentur für Bautechnologie und Konstruktion / BUK ETH Zürich

1. Auflage

, 2015

Gebunden

232 Seiten, 52 farbige und 121 sw Abbildungen und Pläne

17.5 x 25 cm

ISBN 978-3-906027-90-6

Inhalt

Livio Vacchini (1933–2007) zählt zu den wichtigsten Vertretern der «Tendenza», der damals aufstrebenden Generation von Tessiner Architekten, die das Bauen in der italienischen Schweiz von den 1960er-Jahren an prägten.

Diese erste umfassende Darstellung von Vacchinis Schaffen in deutscher Sprache seit mehr als 20 Jahren geht in besonderem Masse auf seine Fähigkeit ein, dem Bauen eine geistige Grundlage zu geben. Seine Präzision im Entwerfen und Schreiben stehen im Fokus der fundierten Werkanalyse. Die Beziehungen zwischen Vacchinis theoretischen Grundsätzen und ausgewählten Bauten werden anhand der Kategorien Typologie, Tektonik und Transformation dargestellt.

Die Publikation zeigt die Quintessenz von Livio Vacchinis baukünstlerischem Œuvre, das sich auf die Möglichkeiten zeitgemässer Technologie stützt.

Autoren & Herausgeber

Till Lensing

 (*1971), Architekt. Studium in Münster, Krakau und Aachen. Lehrtätigkeit an den Technischen Universitäten Graz und Wien, am Karlsruher Institut für Technologie und an der ETH Zürich.