Best of Austria

Best of Austria

Architektur 2018_19

Mit ausgezeichneten Projekten u.a. von: Coop Himmelb(l)au, Dietrich | Untertrifaller, fasch&fuchs, feld72, Franz und Sue, Hohengasser Wirnsberger, HOLODECK, Innauer-Matt, LAAC, Marte.Marte, Pichler & Traupmann, Riegler Riewe und winkler+ruck

 

 

Titelinformation

Herausgegeben vom Architekturzentrum Wien Az W

1. Auflage

, 2020

Text in Deutsch und Englisch

Gebunden

280 Seiten, 258 farbige und 185 s/w Bilder

22 x 29 cm

ISBN 978-3-03860-217-0

Inhalt

Die siebte Ausgabe von Best of Austria bietet erneut einen beeindruckenden Überblick über die baukulturelle Produktion und die aktuellen architektonischen Leistungen Österreichs. Die reich bebilderte Publikation präsentiert etwa 170 Projekte, die in den Jahren 2018 und 2019 mit Architekturpreisen – national und international – ausgezeichnet worden sind.
Vorgestellt werden die Bauten mit Fotos, ausgewählten Plänen sowie kurzen Texten von namhaften Autorinnen und Autoren. Ausgezeichnete Einzelpersonen, Architekturteams und Architekturinstitutionen werden in Kurzporträts gewürdigt. Ein einleitender Essay von Matevž Čelik bietet eine Analyse der österreichischen Architektur und Baukultur als Blick von aussen. Abgerundet wird das Buch durch einen detaillierten Index, der alle relevanten Informationen zu den Preisen festhält.


Mit einem Vorwort von Barbara Feller und Angelika Fitz und Beiträgen von Klaus-Jürgen Bauer, Matevž Čelik, Robert Fabach, Barbara Feller, Eva Guttmann, Gudrun Hausegger, Manuela Hötzl, Anne Isopp, Gabriele Kaiser, Elke Krasny, Marion Kuzmany, Isabella Marboe, Norbert Mayr, Astrid Meyer-Hainisch, Romana Ring, Robert Temel und Nicola Weber

 

Das Architekturzentrum Wien ist das österreichische Architekturmuseum und hat sich international als herausragender Ort der Architekturvermittlung etabliert. Das Az W zeigt, diskutiert, sammelt und erforscht, wie Architektur und Stadtentwicklung das tägliche Leben aller Menschen prägen.

Autoren & Herausgeber