Pichler & Traupmann Architekten

Pichler & Traupmann Architekten

Spannung im Raum

Ein facettenreicher Rückblick auf das Schaffen des renommierten Wiener Büros Pichler & Traupmann Architekten aus drei Jahrzehnten

 

  • September 2022   ca. CHF 49.00 | eur 48.00

 

Titelinformation

Herausgegeben von Pichler & Traupmann Architekten

1. Auflage

, 2022

Text Deutsch und Englisch

Gebunden

ca. 264 Seiten, ca. 500 farbige und sw Abbildungen

24 x 28 cm

ISBN 978-3-03860-306-1

Inhalt

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des 1992 von Christoph Pichler und Johann Traupmann gegründeten erfolgreichen Wiener Büros Pichler & Traupmann Architekten erscheint diese repräsentative Werkmonografie mit Essays von international renommierten Architekturpublizistinnen und Naturwissenschaftlern, ausführlichen Projektpräsentationen in thematischer Folge sowie einem vollständigen Verzeichnis der bisher rund 250 realisierten Bauten, Wettbewerbe und Studien.

Im Mittelpunkt der anspruchsvollen Entwurfsphilosophie von Pichler & Traupmann Architekten steht das Potenzial des jeweiligen Ortes im Spannungsfeld zwischen Polaritäten. Arbeitsschwerpunkte sind Gewerbebauten, Wohnungs- und Bildungsbau. Zu den prominentesten Realisierungen zählen die Zentrale des österreichischen Mobilitätsclubs ÖAMTC in Wien (2013–2016), die Erweiterung des Kulturzentrums Eisenstadt (2006–2012), das Future Art Lab der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (2014–2020), das RAIQA (Raiffeisen-Quartier Innsbruck-Mitte, seit 2019) und der Fachhochschulcampus Pinkafeld (seit 2019).

Mit Beiträgen von Matthias Boeckl, Barbara Jahn-Rösel, Otto Kapfinger, Franziska Leeb, Christian Kühn, Elsa Prochazka, Stefan Rotter, Anna Soucek, William Tate und Thomas Traupmann.

 

Pichler & Traupmann Architekten wurde 1992 von Christoph Pichler und Johann Traupmann gegründet und hat seither vielfältige Bauaufgaben unterschiedlichster Typologien wahrgenommen, für die das Büro mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden ist. Christoph Pichler lehrt zudem als Lehrbeauftragter an den Technischen Universitäten in Wien und Graz, Johann Traupmann als Assistenzprofessor an der Universität für angewandte Kunst in Wien.

Autoren & Herausgeber