Bern baut

Ein Führer zur zeitgenössischen Architektur 1990–2010

Informativ und im Taschenformat: Dieser Architekturführer durch Bern und die Nachbargemeinden ist mit Fotografien, Plänen und Architekturkritiken die unverzichtbare Orientierungshilfe für Stadtwanderungen.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Werner Huber. Fotos von Dominique Uldry

1. Auflage

, 2009

Broschiert

240 Seiten, 131 farbige Abbildungen, 171 Pläne und 9 Übersichtskarten

10.5 x 18.5 cm

ISBN 978-3-85881-291-9

Edition Hochparterre bei Scheidegger & Spiess

Inhalt

Neben den Bauten, die als Klassiker des 20. Jahrhunderts gelten und prägnant in Text und Bild vorgestellt werden, fokussiert dieses Buch auf zeitgenössische Architektur. Rund 80 herausragende Bauten, die zwischen 1990 und 2010 entstanden oder gerade noch im Entstehen begriffen waren, bilden den Schwerpunkt. Jedes Objekt wird auf einer Doppelseite mit Text, neuen Farbfotografien sowie mit Grundriss und Schnitt dargestellt. Zudem sind in einer Box steckbriefartig die Fakten zum jeweiligen Gebäude zusammengefasst: Bauherrschaft, Architekten, Verfahren, Bausumme, Baujahr und Adresse.

Das neuste Buch in der beliebten Reihe der Hochparterre-Architekturführer, liefert dieser Führer nicht nur Baubeschriebe und architektonische Beurteilung der Bauten, er macht auch kulturpolitische und planerische Zusammenhänge klar. Zudem enthält das Buch eine Liste aller beteiligter Architekten, die als Register dient, einen Essay über bernspezifische Aspekte zeitgenössischer Architektur und über die Planung in den Entwicklungsschwerpunkten der Stadt. Nach Stadtvierteln gegliedert, schlägt dieses Taschenbuch praktische Routen vor. Die ideale Begleitung auf Spaziergängen.

Einführung von Werner Huber. Objektbeschreibungen von Federico Billeter, Roderick Hönig, Werner Huber, Manuel Joss, Jenny Keller, Rahel Marti, Benedikt Loderer, Sue Lüthi, Caspar Schärer, Robert Walker und Lukas Zollinger.

 

English edition

Autoren & Herausgeber

Werner Huber

 (*1964), Architekt und seit 2001 Redaktor Architektur bei Hochparterre, der Zeitschrift für Architektur und Design in Zürich. 1992–1994 Aufenthalt in Moskau, 1994–1998 Assistent an der ETH Zürich.

Dominique Uldry

Echo

«So ist dieser Architekturführer für den aufmerksamen Stadtwanderer mehr als nur eine Zusammenfassung markanter Projekte zeitgenössischen Berner Städtebaus. Es ist ein repräsentativer Querschnitt durch das architektonische und planerische Schaffen in der Schweiz, wo auf teilweise raffinierte Art versucht wird, Stadträume aufzuwerten oder aus Unorten der Peripherie ausdruckstarke Räume zu gestalten.» Stephan Cuber, swb Werkbrief

 

«Das Büchlein ist handlich und gut gemacht.» Sabine Altorfer, Aargauer Zeitung

 

«Ein sorgfältig aufbereiteter Architekturführer durch die Bundeshauptstadt.» Wohnrevue

 

«Ein Spiegel der Dynamik, die die Bundesstadt in den letzten Jahren insbesondere im Wohnungsbau, aber auch bei anderen Bauaufgaben erfasst hat.» Süddeutsche Bauwirtschaft